Wärmebehandlung von Stahl/heat treatment of steel
 
Zweck und Ziel der verschiedenen Wärmebehandlungen ist die Veränderung des Werkstoffgefüges und damit die Beeinflussung der Eigenschaften eines bauteils in einer gewünschten Weise. Damit kann das Bauteil die gestellten Anforderungen besser und länger erfüllen.
 
Wärmebehandlungen
Prüfungsbuch, Seite 129/24

Gefüge
3) Was kann man aus dem Eisen-Kohlenstoff-Diagramm ablesen?

4) Was stellen die Linien im FE-C-Diagramm dar?

5) Welche Gefügeanteile hat Stahl mit 0.4% C?

Glühen, Härten
2) Wie beseitigt man grobkörniges Gefüge?

3) Stelle in einem einfachen Diagramm den Temperaturverlauf beim Härten und Anlassen dar.

4) Welches Gefüge entsteht beim Abschrecken?

5) Welche Härtetemperatur haben unlegierte Stähle?

6) Welche Abschreckmittel gibt es?

7) Wie entsteht Härteverzug?

Vergüten, Härten der Randzone
2) Aus welchen Arbeitsgängen besteht das Vergüten?

5) Wie wird das Randschichthärten ausgeführt?

9) Was versteht man unter Nitrieren?

12) Ermitteln Sie mit einem Tabellenbuch die Härtebedingungen für einen Hammer aus dem Werkzeugstahl C80 W1. Seine Oberflächenhärte soll 60 HRC betragen.

16) Welche Stähle eignen sich zum Einsatzhärten?

 
Internet
Go to http://www.efunda.com/processes/heat_treat/introduction/heat_treatments.cfm

Try to figure out the meaning of:
Annealing
Tempering
Direct Hardening
Selective Hardening
Diffusion Hardening
Stress Relieving