Beschichten/coating
 
Beim Beschichten wird eine meist dünne, fest haftende Schicht aus Lack, Kunststoff, Metall, Email oder Keramik auf das Bauteil aufgebracht.
 
Beschichten von Bauteilen
Prüfungsbuch Seite 104/25

1) Weshalb werden Werkstücke beschichtet?

2) Welche Vorteile hat das elektrostatische Lackieren gegenüber dem Spritzlackieren und dem Hochdruckspritzen?

3) Wie wird das Galvanisieren durchgeführt?

4) Was versteht man unter Emaillieren?

5) Welche Bauteile werden durch CVD-Beschichtung (Aufdampfen) beschichtet?

6) Wie heisst der auf dem Bild gezeigte Vorgang?

7) Welche Vor- und Nachteile hat das obige Verfahren?

8) Zähle einige Anwendungsbeipiele von 6 auf.

T196) Was versteht man unter thermischem Spritzen?
a) Das Aufspritzen von geschmolzenem Beschichtungswerkstoff.
b) Das Übergiessen von Schweissnähten mit flüssigem Kunststoff.
c) Das Aufspritzen von erwärmten Lacken.
d) Das Schmelztauchen von Metallen.
e) Das Galvanisieren bei erhöhten Temperaturen.

T197) Welche Beschichtung wird durch Abscheiden aus dem gasförmigen Zustand hergestellt?
a) Die Lackschicht auf Karosserieblech.
b) Die CVD-Beschichtung auf Wendeschneidplatten.
c) Die Eloxalschicht auf Aluminium-Bauteilen.
d) Die Metallschicht durch Galvanisieren.
e) Die Zinkschicht auf Stahlblech.

T198) Bei welchem Verfahren zum Aufbringen einer Korrosionsschicht handelt es sich um ein elektrochemisches Beschichtungsverfahren?
a) Emaillieren
b) Plattieren
c) Thermisches Spritzen
d) Diffundieren
e) Galvanisieren